Webradio und Livestream

Spezialtipp

Ghost Caravan

Bild: SWR/Jazzfest Berlin/Roland Owsnitzki

Dienstag, 20:05 Uhr SWR2

SWR2 Jazz Session

Ghost Caravan

Ståle Storløkken beim Jazzfest Berlin 2021. Ståle Storløkken

Tagestipp

Heute, 19:05 Uhr Ö1

Dimensionen

Degrowth Ohne Wachstum in eine bessere Zukunft? Von Alexander Behr Viele Umweltforscher gehen davon aus, dass weder die neoklassische Austeritätspolitik noch die keynsianische Politik von Nachfrage und Umverteilung, die auf das fortwährende Brummen des Wachstums- und Wettbewerbsmotors setzt, geeignet sei, die Klima- und Umweltkrise zu lösen. Eine absolute Entkoppelung von Wirtschaftswachstum und Ressourcenverbrauch sei nicht möglich. Vielmehr sei es notwendig, dass bestimmte Wirtschaftszweige wie der Flugverkehr, die Containerfracht oder die Fleischproduktion schrumpfen - der englische Fachbegriff dafür ist Degrowth. Damit könne ein ressourcenarmes, aber gutes Leben für alle ermöglicht werden, so die Hoffnung. Produktionsketten müssten verkürzt werden, die Herstellung der existenzsichernden Güter könnte lokal und mit viel weniger Kapitaleinsatz erfolgen. Zu Degrowth gehört auch die Verkürzung der Lohnarbeitszeit und die Aufwertung von Jobs in der Schulbildung, der Krankenversorgung oder der ökologischen Landwirtschaft.

Konzerttipp

Heute, 20:03 Uhr Deutschlandfunk Kultur

In Concert

WOMEX Frischer Wind aus Portugal Teatro Nacional S. João, Porto Aufzeichnung vom 29.10.2021 Ayom: Alberto Becucci, Akkordeon Francesco Valente, Bass Jabu Morales, Gesang, Perkussion Ricardo Quinteria, Gitarre Timoteo Grignani, Perkussion Walter Martins, Perkussion Coliseu de Porto Ageas, Porto Aufzeichnung vom 28.10. 2021 Bab l"Bluz: Brice Bottin, Guembri, Perkussion Hafid Zouaoui, Schlagzeug Jeìro^me Bartolome, Flöte, Perkussion Yousra Mansour, Gesang, Awisha, Perkussion Teatro Nacional S. João, Porto Aufzeichnung vom 30.10.2021 Lina_Raül Refree: Lina, Stimme, Synthesizer Raül Refree, akustisches Klavier, Synthesizer Moderation: Carsten Beyer Die WOMEX ist Schaufenster und Treffpunkt für Bands der Weltmusikszene. Seit 1994 versammeln sich Musiker, Produzenten, Labelbetreiber und Konzertveranstalter jedes Jahr in einer anderen Stadt, um dort fünf Tage lang konzentriert neue Musik aus aller Welt anzuhören. Viele internationale Karrieren haben hier ihren Anfang genommen, daher sind die Konzert-Slots heiß begehrt. In der heutigen Sendung präsentiert Ihnen Carsten Beyer einige der spannendsten Bands der WOMEX, die vom 27.-31.10.2021 in der portugiesischen Hafenstadt Porto über die Bühne ging.

Hörspieltipp

Heute, 14:06 Uhr SRF 1

Hörspiel

1/6: «Die Brüder Löwenherz» von Astrid Lindgren Zum 20. Todestag von Astrid Lindgren ihre grosse Saga um Leben und Tod als packende Mundart-Hörspiel-Serie. Es ist die Geschichte zweier junger Brüder, die einander das Leben retten. Dabei erleben sie in einem fernen mittelalterlichen Land spannende Abenteuer der leisen und der lauten Art.

Featuretipp

Heute, 09:30 Uhr Ö1

Radiokolleg - Belarus" Aufbruch ins Ungewisse

Wie sich der letzte Diktator Europas behauptet (1). Gestaltung: Brigitte Voykowitsch Noch vor wenigen Jahren galt Belarus als weißer Fleck auf der Landkarte von Europa. Es war ein weitgehend unbekanntes Land, aus dem selten Nachrichten in die internationalen Medien gelangten. In der Regel war dann von Staatspräsident Lukaschenko die Rede, dem letzten Diktator Europas, wie er genannt wurde und wird. Im Jahr 2020 standen die Zeichen auf Veränderung. Massenproteste nach gefälschten Wahlen erfassten größere Teile der Bevölkerung als je zuvor. Die Belarussen überwanden die Passivität, die ihnen stets nachgesagt wurde. Die rege Beteiligung, teils sogar führende Rolle von Frauen an den Protesten sorgten für Aufsehen. Prominente Aktivist/innen, von denen nicht wenige inzwischen festgenommen wurden, gingen von Anfang an davon aus, dass ein politischer Wandel Jahre dauern werde. Alexander Lukaschenko konnte sich zunächst als Präsident behaupten, wobei er Unterstützung vom russischen Nachbar erhielt, der seit langem an einer engeren Anbindung von Minsk an Moskau interessiert war. Wie kann es weitergehen: Diese Frage beschäftigt nun die Zivilgesellschaft. Auch die EU ist gefordert, denn vor allem die Nachbarländer von Belarus, Litauen, Lettland und Polen fühlen sich durch die Flüchtlings- und Migrationspolitik von Minsk bedroht.

Podcast

Hörspiel-Download

NDR

Shakespeare: Cymbelin

Hörspiel nach dem gleichnamigen Theaterstück von William Shakespeare. Shakespeares tragikomische Romanze "Cymbelin" erschien zuerst in der Gesamtausgabe seiner Werke, der Folio von 1623. Das Stück geht auf eine Novelle in Boccaccios "Decamerone" zurück und kombiniert diese mit historisch überlieferten Figuren. Der titelgebende Cymbelin, der König Britanniens, steht unter dem Einfluss seiner zweiten Frau. Die böse Königin hasst ihre Stieftochter Imogen. Denn Imogen hat heimlich den Edelmann Leonatus geheiratet und nicht Cloten, den Sohn der Königin aus einer früheren Ehe. Aufgehetzt durch seine Frau verbannt Cymeblin seinen Schwiegersohn Leonatus nach Rom. Dort geht er mit dem Italiener Iachimo eine verhängnisvolle Wette um Imogens Treue ein. Aus Britannien zurückgekehrt, behauptet Iachimo, Imogen verführt zu haben und beweist es mit einigen intimen Details...

Hören