Tagestipps im Radio

Tagestipps

Montag 18:30 Uhr Deutschlandfunk Kultur

Weltzeit

Moderation: Katja Bigalke "Der Gottesdienst ist nun sehr lebendig" Neue Christen in Marokko Von Dunja Sadaqi In Marokkos Kirchen saßen jahrzehntelang nur wenige Gläubige - meist ältere, eingewandert aus Europa. Doch seit immer mehr christlichen Afrikaner*innen zuziehen, ändert sich dieses Bild: Die Kirchenbänke füllen sich - in manchen Städten in Vor-Corona-Zeiten mit bis zu 500 Gläubigen. Die Migration verändert die Atmosphäre der Gottesdienste und auch die marokkanische Gesellschaft, christliche Bräuche werden sichtbarer im Alltag. Wie reagieren die Muslime? Und wie geht es Konvertiten in einem Land, in dem laut Verfassung der Islam Staatsreligion ist?

Montag 19:00 Uhr HR1

hr1 Live Lounge u.a. mit The Police und Tom Jones

Moderation: Daniella Baumeister Immer montags wird das Radio zur Livebühne. Vom intimen Unplugged-Moment über Mitschnitte der hr1-Live Lounge bis zum Stadion-Event legendärer Popstars. Heute mit: The Police, America, Don McLean, Biffy Clyro, Tom Jones, Paul Weller.

Montag 19:05 Uhr Ö1

Dimensionen

Degrowth Ohne Wachstum in eine bessere Zukunft? Von Alexander Behr Viele Umweltforscher gehen davon aus, dass weder die neoklassische Austeritätspolitik noch die keynsianische Politik von Nachfrage und Umverteilung, die auf das fortwährende Brummen des Wachstums- und Wettbewerbsmotors setzt, geeignet sei, die Klima- und Umweltkrise zu lösen. Eine absolute Entkoppelung von Wirtschaftswachstum und Ressourcenverbrauch sei nicht möglich. Vielmehr sei es notwendig, dass bestimmte Wirtschaftszweige wie der Flugverkehr, die Containerfracht oder die Fleischproduktion schrumpfen - der englische Fachbegriff dafür ist Degrowth. Damit könne ein ressourcenarmes, aber gutes Leben für alle ermöglicht werden, so die Hoffnung. Produktionsketten müssten verkürzt werden, die Herstellung der existenzsichernden Güter könnte lokal und mit viel weniger Kapitaleinsatz erfolgen. Zu Degrowth gehört auch die Verkürzung der Lohnarbeitszeit und die Aufwertung von Jobs in der Schulbildung, der Krankenversorgung oder der ökologischen Landwirtschaft.

Montag 19:30 Uhr Deutschlandfunk Kultur

Zeitfragen. Feature

Tiere als Helfer Wie Esel, Schafe und Co. Therapien unterstützen Von Susanne Hoffmann Tiere kommen immer häufiger in sozialen, pädagogischen und therapeutischen Bereichen zum Einsatz. Denn gerade für Menschen mit psychischen oder physischen Beeinträchtigungen kann der Kontakt zu Tieren eine heilsame Wirkung haben. So schöpft Suchtpatient Max bei seinem Klinikaufenthalt neues Vertrauen durch die Eseldamen Lu und Greta. Das Schaf Hilde zaubert dem schwerstbehinderten Sam ein Lächeln ins Gesicht. Und Assistenzhund Amy sorgt dafür, dass die traumatisierte Nele im Alltag wieder mit weniger Angst unterwegs ist. Drei Geschichten darüber, was tierische Helfer bewirken können.

Montag 19:30 Uhr Ö1

On stage

Kit Downes und Ankathie Koi 2021 bei den New Adits in Klagenfurt Christian Bakonyi präsentiert zwei Konzerte, die die stilistische Breite des 2010 gegründeten Festivals New Adits in Kärnten veranschaulichen, kuratiert von Pianistin Ingrid Schmoliner und Elektroakustiker Matthias Erian. Am 23. September 2021 trat in der Villa For Forest in Klagenfurt der 35-jährige britische Pianist Kit Downes auf, der zuletzt auch durch Einspielungen für ECM ("Dreamlife of Debris", 2019) hervorgetreten ist, in deren Rahmen er auf der Kirchenorgel improvisierend zugange ist. Downes brillierte mit einem frei improvisierten Set, in dessen kontrastreichen, expressiven Selbstgesprächen Echos von Arnold Schönberg und der Zweiten Wiener Schule ebenso zu vernehmen waren wie impressionistische Fragilitäten und zupackender jazziger Drive. Einen Tag später verhandelte am selben Ort Ankathie Koi Themen wie Eifersucht und mexikanische Dreiecksbeziehungen: Die aus Bayern stammende, in der Wahlheimat Wien hochgehandelte Sängerin bestach durch ihre Soul-angefixte, nuancenreiche Popstimme, Pianist Nick Ratterton (alias Dominik Beyer) fungierte mit Blues-betontem, erdigem Spiel als kongenialer Widerpart. Gestaltung: Christian Bakonyi

Montag 20:03 Uhr Deutschlandfunk Kultur

In Concert

WOMEX Frischer Wind aus Portugal Teatro Nacional S. João, Porto Aufzeichnung vom 29.10.2021 Ayom: Alberto Becucci, Akkordeon Francesco Valente, Bass Jabu Morales, Gesang, Perkussion Ricardo Quinteria, Gitarre Timoteo Grignani, Perkussion Walter Martins, Perkussion Coliseu de Porto Ageas, Porto Aufzeichnung vom 28.10. 2021 Bab l"Bluz: Brice Bottin, Guembri, Perkussion Hafid Zouaoui, Schlagzeug Jeìro^me Bartolome, Flöte, Perkussion Yousra Mansour, Gesang, Awisha, Perkussion Teatro Nacional S. João, Porto Aufzeichnung vom 30.10.2021 Lina_Raül Refree: Lina, Stimme, Synthesizer Raül Refree, akustisches Klavier, Synthesizer Moderation: Carsten Beyer Die WOMEX ist Schaufenster und Treffpunkt für Bands der Weltmusikszene. Seit 1994 versammeln sich Musiker, Produzenten, Labelbetreiber und Konzertveranstalter jedes Jahr in einer anderen Stadt, um dort fünf Tage lang konzentriert neue Musik aus aller Welt anzuhören. Viele internationale Karrieren haben hier ihren Anfang genommen, daher sind die Konzert-Slots heiß begehrt. In der heutigen Sendung präsentiert Ihnen Carsten Beyer einige der spannendsten Bands der WOMEX, die vom 27.-31.10.2021 in der portugiesischen Hafenstadt Porto über die Bühne ging.

Montag 20:05 Uhr Bayern 2

Hörspiel

Gott ist tot - wirklich! - Der Messias ist zurück. Oder? Von Mithu Sanyal Mit Christin Marquitan, Grothgar, Charles Matthew Rouse, Elena Schmidt, Janina Sachau, Peter Groeger, Martin Zuhr, Hedi Kriegeskotte, Jean Paul Baeck, Louis Friedemann Thiele, Martin Bross und Ulrike Schwab Regie: Martin Zylka WDR 2015 Wiederholung vom Sonntag, 15.05 Uhr Auf einer Baustelle in Düsseldorf wird ein 2000 Jahre altes Skelett gefunden. Sofort wird messerscharf kombiniert: Das können nur die sterblichen Überreste von Jesus von Nazareth sein. Als das Skelett kurz darauf verschwindet, scheint klar: Jesus ist wieder auferstanden! Inmitten von lauter verrückt gewordenen neuen JüngerInnen versucht Privatdetektivin Ruth Kohn, das verschwundene Skelett wiederzubeschaffen. Die Recherche in dieser Szene gestaltet sich äußerst schwierig, zumal Horden von Menschen ausgerechnet ihren Partner Peter Mehta für den neuen Messias zu halten scheinen. Vielleicht hätte er ihr sagen sollen, dass sein Gesicht auf Toastscheiben erscheint und er ständig unabsichtlich Wasser in Wein verwandelt... Mithu Sanyal, geb. 1971, deutsche Kulturwissenschaftlerin, Journalistin, Schriftstellerin. Werke u.a. Vulva. Die Enthüllung des unsichtbaren Geschlechts (2009), Vergewaltigung. Aspekte eines Verbrechens. (2016), Identitti (Roman, 2021). Weitere Hörspiele: Sternenkinder sterben schöner (WDR 2009), LoveArtLab Rules (WDR 2010), Post Porn Panik (WDR 2012)

Montag 22:00 Uhr MDR KULTUR

Fette Beute

Von Dirk Schmidt (Ursendung) Es hätte ja wieder gemütlich werden können in Hamm, aber das sympathische Logistikzentrum am Rande des Ruhrgebiets kommt einfach nicht zur Ruhe. Eine weitere Detonation erschüttert das Städtchen und die Task Force, denn ausgerechnet Lenz wird bei der Sprengung eines Bankautomaten, deren Zeuge er zufällig wird, schwer verletzt. Doch bevor er sich ins Koma verabschiedet, gibt er seinen Kollegen noch rätselhafte letzte Worte mit. Und während die noch grübeln, was er gemeint haben könnte, lässt sich Lenz auch im Koma nicht vom Arbeiten abhalten. Und so entwickelt die Task Force ungeahnte kommunikative Kräfte über alle Grenzen hinweg. Dirk Schmidt ist Jahrgang 1964, Werber, Schriftsteller und Hörspielautor, lebt im Ruhrgebiet, arbeitet im Rheinland und legt mit "Fette Beute" seinen 17. ARD Radio Tatort rund um die Task Force Hamm vor. Regie: Claudia Johanna Leist Komponist: Rainer Quade Produktion: WDR 2022 Sprecher: Matthias Leja - Lenz Sönke Möhring - Latotzke Christine Prayon - Ditters Uwe Ochsenknecht - Scholz Till Beckmann - Polizist Steffen Reuber - Lex Philipp Schepmann - Arzt Corinna Nilson - Fee Claus Dieter Clausnitzer - Krämer Karin Berkenhoff - Heimleiterin Jonas Baeck - Mörder Janina Sachau - Notärztin (53 Min.)

Montag 22:50 Uhr SWR2

SWR2 Jazz vor elf

Vince Mendoza: Concerto For Orchestra: Justice And the Blues/Everything/Finale Vince Mendoza Black Thought, Rap Antonio Sanchez, Schlagzeug Czech National Symphony Orchestra Leitung: Vince Mendoza

Montag 23:00 Uhr NDR Blue

Nachtclub NDR Blue in Concert

Konzert der Dire Straits - Live at the BBC 1995

Montag 23:05 Uhr BR-Klassik

BR-KLASSIK - Jazztime

Jazztoday Minimal & Electro News: mit "Kali Trio", "Mild High Club", "Monoglot", "Motherboard Pinball" und "Emma-Jean Thackray: Yellow" Auswahl und Moderation: Henning Sieverts

Sonntag Dienstag